Unterrichtsmodul Elektromobilität für Schulen

In Zusammenarbeit mit der Mittelschule Radebeul wurde ein Projekttag „Elektromobilität“ für Schulen entwickelt. Das Unterrichtsmodul ist über die Sächsische Energieagentur SAENA zu beantragen, jegliche Kosten übernimmt die SAENA. Ein solcher Projekttag enthält sowohl theoretische wie auch praktische Aspekte, wir haben in unser Angebot zwei besondere Elemente integriert:

  • Die Schüler können während des Projekttages mit den Elektro-Karts des E-Kart-Projekts der Mittelschule Radebeul fahren und so Elektromobilität hautnah erleben.
  • Die Schüler bauen unter Anleitung kleine solarbetriebene Fahrzeug-Modelle, um das Zusammenspiel zwischen Photovoltaikzelle und Elektromotor zu erfahren.

Wir verstehen diese Projekttage als Teil unserer Bildungsarbeit zur Energiewende. Die Schüler von heute sind die Techniker, Ingenieure und Fahrzeugnutzer von morgen. Deshalb ist es uns ein besonderes Anliegen, dieses wichtige Thema auf diesem Wege in den Schulen thematisieren zu können.

Das Projekt wurde ursprünglich vom Verein "Elbland-Forum e.V." ins Leben gerufen. 2013 wurde an der Mittelschule in Radebeul der Tag filmisch dokumentiert und daraus ein kleines Info-Video gemacht. Schüler: Zeigt es euren Lehrern!

Seit dem Jahr 2017 wird der Projekttag von der VEE Sachsen e.V. getragen und fortgeführt.

Buchungsanfrage

Sprechen Sie uns an, wenn Sie solch einen Projekttag in Ihrer Schule durchführen wollen oder informieren Sie sich direkt bei der SAENA:

Bitte senden Sie die Anfrage vollständig ausgefüllt per Telefax an die SAENA unter 0351 - 4910 3155

Hinweis: Bitte Unterrichtsmodul Elektromobilität ankreuzen

Buchung SAENA - 2_0.png